Bauzinsen Vergleich 2018 | Zinsen für Baufinanzierung über 20 Jahre

Entwicklung der Bauzinsen über 20 Jahre: Als Bauzinsen werden die Zinsen für eine Baufinanzierung (private Immobilienfinanzierung) bezeichnet. Bauzinsen beziehen sich somit auf einen bestimmten Kreditbetrag von z.B. 200.000 € für die Finanzierung einer Immobilie. Eine Kreditsumme wird synonym auch als Darlehensbetrag, Darlehen, Baudarlehen, Baukredit oder Baugeld bezeichnet wird. Die Bauzinsen, auch Hypothekenzinsen genannt, befinden sich auch 2018 noch auf einem historischen Tiefpunkt. Seit mehr als 30 Jahren war es nicht so günstig, eine Immobilie über eine Hypothek zu finanzieren. Vergleichen Sie die Bauzinsen für einen Zeitraum von 20 Jahren für eine Sollzinsbindung von 5 Jahren, 8 Jahren oder 10 Jahren. Holen Sie sich jetzt ein unverbindliches Angebot für eine Baufinanzierung ein:

➥ Mehr Infos zur Baufinanzierung bei Interhyp


Chart Bauzinsen: Entwicklung der Hypothekenzinsen über 20 Jahre. Ein Service vom Testsieger für Baufinanzierung Interhyp

Bauzinsen Interhyp Baufinanzierung

Steigen oder Fallen die Bauzinsen in 2018?

Seit Monaten erreichen die Bauzinsen für Baudarlehen einen Tiefpunkt nach dem anderen. Diese historisch niedrigen Zinsen ermöglicht es vielen bisherigen Mietern über eine eigene Immobilie nachzudenken, da auch die Baufinanzierung nun auch mit einem normalen und sicherem Einkommen einfacher finanzierbar ist. Für 2018 ist zu erwarten, dass die Bauzinsen weiter niedrig bleiben. Hintergrund ist die Zinspolitik der EZB (Europäische Zentralbank): Der Leitzins, also der Zins zu dem sich Banken von der EZB leihen können, wurde von der EZB am 5. Juni 2014 nochmals gesenkt und zwar von 0,25% auf 0,10%. Am 10.03.2016 gab es den Schritt zu einem Leitzins von 0,00 Prozent. Also Folge dieser Schritte ist zu erwarten, dass Kredite für Unternehmen sowie Konsumentenkredite (Verbraucherkredite) in Form von Ratenkrediten und Baufinanzierungen in 2018 weiterhin auf niedrigem Niveau bleiben.

Testsieger für Baufinanzierung

Verstärkt wird der Wunsch nach den eigenen 4 Wänden durch die überdurchschnittlich steigenden Mieten für Mietwohnungen wie insbesondere in Berlin, Hamburg, München, Köln, Stuttgart, Frankfurt am Main, Potsdam oder Ingolstadt. Oft kann ohne einen größeren finanziellen Aufwand die bisherige monatliche Miete in eine langfristige und konstante Abzahlung für ein Baudarlehen eingetauscht werden.